Tunier 2011 - Handwerkerverein Viechtach

Counter/Zähler
Direkt zum Seiteninhalt
Aktivitäten > Aktiv gesellschaftlich > Schafkopf

Schafkopftunier 2011

Am Freitag, den 28. Oktober lud der Handwerkerverein Viechtach e. V. alle Kartenspiel - Freunde, zum 16. Preisschafkopfen des Handwerkerverein ins Gasthaus „Sonnenblick“ in Schlatzendorf ein.
Leider ist das traditionelle Handwerker – Schafkopfen, das letzte „Schafkopf-rennen“ in Viechtach, denn rentabel sind Preiskartenspiele heute für ausrichtende Vereine nicht mehr, stellt Organisator Alois Pinzl vom Handwerkerverein fest. Trotzdem werden die Handwerker an dem „Turnier“, das traditionell am letzten Freitag im Oktober statt findet fest halten. Denn wir wollen hier keine Gewinne erzielen, sondern für „Spass und Unterhaltung“ sorgen, so die Vereinsverantwortlichen.
So „zockten“ auf 6 Tischen 24 Spieler um den Gewinn der „Schweinspreise“. Gegen etwa 22.°° Uhr stand fest, dass der Sieger August Laumer heißt, der das Borstentier mit 27 Punkten knapp vor Ludwig Hinkofer (26 Punkte) gewann. Laumer gewann nach 2007 bereits zum zweiten Mal das Handwerker - Schafkopfen. Als beste Dame wurde Elke Clement auf Platz 14 (- 5 Punkte) geführt.
Weniger Glück hatte dagegen hatte Nikolaus Held, er erhielt mit  satten 27 Minuspunkten den „Patzerpreise“.
Die Spielleitung und Organisation übernahmen wieder Alois Pinzl jun., unterstützt von Erwin Schürzinger. Handwerkervorstand Franz Wittmann bedankte sich bei allen Mitspielern für ihr Kommen sowie Allen, die das Preisschafkopfen wieder zu einem Erfolg werden ließen.

Foto: v. l. n. r. Handwerkervorstand Franz Wittmann, Spielleiter Alois Pinzl und Sieger August Laumer

Die Zocker

Alle sind konzentriert bei der Sache

Der Patzerpreis

Sie war die Beste bei den Frauen

Zurück zum Seiteninhalt