Altenpflegeschule - Handwerkerverein Viechtach

Counter/Zähler
Direkt zum Seiteninhalt
Haus des Handwerks > Besuchergruppen

Altenpflegeschule besucht Haus des Handwerks

Das Haus des Handwerks, gilt als äußerst interessantes Museum in der Region. Durch zahlreiche Führungen im letzten Jahr, genießt es inzwischen einen guten Ruf auch über die Landkreisgrenzen hinaus. Gerade aus der Oberpfalz kommen viele Gruppen, stellt Handwerkervorstand Alois Pinzl jun. fest.
 
So besuchte nun die Altenpflegeschule aus Bad Kötzting, das schmucke Museum am Viechtacher Stadtplatz. Die angehenden Altenpfleger/Innen sollen durch das Kennenlernen von altem Handwerkszeug, früheren Berufen und Handwerkskunst vergangener Tage ältere Leute und Bewohner von Altenheimen verstehen lernen. Die Leiterin der anerkannten staatlichen Berufsschule Frau Gabriele Urban, legt großen Wert darauf, dass die Auszubildenden pflegebedürftige Menschen in ihrer Denkweise verstehen. Dazu muss man wissen, wie die Leute früher gelebt und wie hart sie teilweise mit einfachen Mitteln arbeiten mussten. Ein weiteres Lernziel der Lehrlingsgruppe war, dass im späteren Berufsleben ein Museumsbesuch für ältere Menschen eine willkommene Abwechslung bietet.
 
Durchgeführt wurde die Führung von Museumswart und Ehrenvorstand Alois Pinzl sen., der in diesem Zusammenhang darauf hinweist, dass Besuchergruppen immer herzlich willkommen sind. Gruppen sollten unter Alois@Pinzl.eu bzw. Tel. unter 09942/2664 angemeldet werden.
 
Ab April hat das Museum wieder jeden Mittwochvormittag geöffnet.



Ehrenvorstand Alois Pinzl erklärt den Altenpfleger-Auszubildenden das Haus des Handwerks; rechts Schulleiterin Frau Gabriele Urban

Zurück zum Seiteninhalt