Thema Sonne 4.0 - Handwerkerverein Viechtach

Counter/Zähler
Direkt zum Seiteninhalt
Bildung > Schulprojetkte > Schuljahr 2016
Mittelschüler strahlen über ihren Erfolg

Umweltausstellung eröffnet – Ganztagsklassen beschäftigten sich bei Projekt mit der Sonne
von Daniela Albrecht


Präsentieren stolz das Ergebnis von neun Monaten Arbeit:

Sie ist ein riesiger Kernreaktor, so groß, dass die Erdkugel 1,3 Millionen Mal in sie hineinpassen würde und einfach unverzichtbar für Mensch und Natur – die Sonne. 
Neun Monate lang haben sich die Mädchen und Burschen der offenen Ganztagsbetreuung der Mittelschule Viechtach mit der Sonne auseinandergesetzt. Die Ergebnisse ihres Projekts in einer Ausstellung zusammengefasst. Die Schau ist am Dienstag im Beisein von Landrat Michael Adam, Bürgermeister Franz Wittmann, Schulleiterin Ida Kärtner und vielen weiteren Ehrengästen eröffnet worden.

Wie der Projektleiter, Viechtachs Umweltbeauftragter und Handwerkervorstand Alois Pinzl, erläuterte, haben die Schüler beim achten Schulprojekt zur Umweltbildung die Sonne als Zentrum im Sonnensystem, als Energieträger, als Wärmespender, als Lichtquelle und als Zeitmesser kennen gelernt und erforscht.

Ein Nachmittag pro Woche war dem Projekt gewidmet. Die Mädchen und Burschen haben ein Motto und ein Logo entworfen, ein Faltblatt mit Infos über Fördermittel rund um die Sonnenenergie herausgebracht, Lernplakate gestaltet, Modelle wie Sonnenuhren und Zapfenhygrometer angefertigt und Exponate besorgt. 
Aus allen diesen Komponenten haben die Schüler eine informative Ausstellung zusammengestellt.

"Es ist eine super Ausstellung geworden. Ihr könnt sehr stolz sein, ihr habt etwas Tolles geschaffen", lobte Bürgermeister Franz Wittmann in seinem Grußwort. Schulleiterin Ida Kärtner freute sich, dass die Schau nun an einem würdigen Ort präsentiert werden kann – in der hellen, von Sonnenlicht durchfluteten Aula.

Für die Schüler ergriff Nico Brem das Wort, der sich vor allem bei den Unterstützern und Sponsoren bedankte, während Landrat Michael Adam für das große Engagement dankte, das Schüler und Betreuer in das Projekt gesteckt haben.

Eines der Exponate: Dieses solarbetriebene Fahrzeug haben die Schüler um Sarah Biller selbst gebaut.


Zurück zum Seiteninhalt