2.Sitzung 2012 - Handwerkerverein Viechtach

Counter/Zähler
Direkt zum Seiteninhalt
Verein > Vorstandssitzungen > 2012

2. Vorstandssitzung der Handwerker 2012

Pressegespräch mit Abteilungsleiter Gerhard Heegen; Museum öffnet ab 18. April wieder regelmäßig; Vereinsausflug nach Aschaffenburg

Zur 2. Vorstandssitzung lud der 1. Vorsitzende des Handwerkerverein Viechtach Alois Pinzl jun. die Vorstandschaft in`s Gasthaus Sonnenblick nach Schlatzendorf ein. Knapp 30 Termine wurden im ersten Quartal wahrgenommen, darunter die Fahrt zur Handwerksmesse in München, der Besprechungstermin mit Wirtschaftsminister Zeil und die Besichtigung einer Holzvergaseranlage in Tresdorf.
 

Intensiv vorbereitet wurde ein Pressetermin mit dem Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Marketing der Handwerkskammern Herrn Gerhard Heegen. Bei dem bevorstehenden Termin geht es hauptsächlich um das ostbayerische Handwerk (Auftragslage, Infrastruktur und Ausbildungsplatzsituation) und dem Handwerkerverein Viechtach (Museum, Vereinszeitung und Schulprojekte). Die Reportage erscheint in verschiedenen Wirtschaftszeitungen für den Mittelstand, u. a. in der „Deutschen Handwerks Zeitung“, die immerhin ein Auflage von ca. 500 000 Exemplaren hat.
Besprochen wurde außerdem eine Museumsführung für die Senioren des Elisabethenheims am 18. April und die Vatertagswanderung am 17. Mai, organisiert von den Junghandwerkern. Das „Haus des Handwerks“ am Stadtplatz öffnet ab 18. April wieder regelmäßig jeden Mittwoch von 10.°° Uhr bis 13.°° Uhr seine Pforten, der Eintritt ist weiterhin kostenlos. Pinzl berichtete weiter, dass dem Verein der Bierausschank beim diesjährigen Bürgerfest übertragen wurde. Beschluss wurde über den Ankauf eines geschnitzten „Taferls“ für die beginnende Festsaison gefasst.
Der Vereinsausflug führt in diesem Jahr in`s Unterfränkische. Am 19. Mai geht es um 6.00 Uhr früh nach Aschaffenburg, wo zunächst eine Schloss Besichtigung auf dem Programm steht. Anschließend fährt man weiter nach Mespelbrunn (Mittagessen). Nachmittags besucht man in der Altstadt von Miltenberg am Main das älteste Gasthaus Deutschlands. Die Rückkehr ist für 20.00 Uhr geplant. Die Reisekosten betragen 38,00 € (inkl. Brotzeit und Schlossführung), Jugendliche bezahlen 20,00 €. Selbstverständlich können auch Nichtmitglieder mitfahren.



Zurück zum Seiteninhalt