2011-Ammersee - Handwerkerverein Viechtach

Counter/Zähler
Direkt zum Seiteninhalt
Aktivitäten > Aktiv gesellschaftlich > Ausflüge

Handwerkerausflug führt ins Bayerische Voralpenland
 
Traditionell ist beim Handwerkerverein Viechtach e. V. der Vereinsausflug an eine Informationsfahrt gekoppelt.
Alle Jahre unternimmt der Verein einen eintägigen Ausflug mit Zielen in Bayern.
Auch in diesem Jahr war der Bus der Firma Aschenbrenner wieder gut gefüllt.
 
Pünktlich um 7.°° Uhr begrüßte Stephan Multerer die Reisegruppe, welche sich von Viechtach aus ins „Oberbayerische“ machte.
Bei bedeckten aber trockenen Wetter peilte man zunächst Stegen direkt am Ammersee an, bereits bei der Hinfahrt erklärten die
„Reiseführer“ Sieglinde Miethaner und Hermann Mathauser den Teilnehmenden Interessantes über Geschichte, Land und Leute.
Sie hatten den gesamten Vereinsausflug hervorragend organisiert und geleitet.
 
Besichtigt wurde das „Marienmünster“ in Diessen, eine ehemalige Augustiner Chorherrenkriche. Anschließend ging`s in die Klostermühle.
Die Mühle war über 100 Jahre in Betrieb, bevor sie 1986 Privatisiert wurde. Seitdem fungiert sie als Elektrizitäts- und Handwerksmuseum.
Die Handwerker stellt jedoch fest, dass sich die Viechtacher mit ihrem „Haus des Handwerks“ nicht verstecken zu brauchen.
Es folgte ein Spaziergang durch Diessen zum Dampfersteg, vorbei an zahlreichen Kleinzinngiessereien.
Mit dem Raddampfer fuhr die Reisegruppe quer über den Ammersee nach Herrsching, wo der Bus wartete.
Abschließend ging`s zum Kloster Andechs.
Zu einer deftigen Brotzeit ließen sich die Handwerker das weltberühmte „Andechser Bier“ schmecken.
  
Alle waren sich bei der Rückkehr gegen 20.°° Uhr einig: Die „Daheimgebliebenen“ hatten eine Menge versäumt und im nächsten
Jahr starten die Handwerker wieder durch – voraussichtlich geht es dann wieder ins Fränkische,
denn in den letzten 20 Jahren wurde beim Vereinsausflug nur einmal (2004) der weißblaue Freistaat verlassen.
 


Zurück zum Seiteninhalt